Schadstelle am Heck gespachtelt und lackiert

Dieser Eintrag bildet den Abschluss zu meiner ersten selbst gelegten Laminatschicht. Das Loch im Heck mit der Laminatschicht ist gut ausgetrocknet und angeschliffen. Jetzt habe ich es mit Polyesterspachtel augefüllt und lackiert.

Die Arbeitsschritte sind übersichtlich und mittlerweile kein Problem mehr: Spachtelmasse anrühren, auftragen, trocknen lassen, anschleifen und überlackieren und weg ist das Loch. Die folgenden Fotos zeigen den gesamten Prozess noch mal im Überblick:

So sah das Loch im Heck anfangs aus.
Das Loch ist laminiert.
Im vorletzten Schritt verspachtelte ich die geschliffene Laminatschicht.
Und schließlich lackierte ich die Stelle. Es ist nicht 100% plan und somit nicht unübersehbar, aber ich bin zufrieden.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*